Feier zum Internationalen Frauentag in Kettig

Über 100 Jahre ist es her, dass Textil Arbeiterinnen aus den USA 1911 auf die Straße gingen und zum ersten mal für Ihre Rechte der Frauen kämpften.
Beim der Jährlichen Veranstaltung zum Internationalen Frauentag der Kettiger NaturFreunde konnten die überwiegend weiblichen Gäste bei Kaffee und Kuchen zum gemütlichen Plausch zusammenkommen. Beata Hillesheim begrüßte die Gäste aus Kettig und den benachbarten Orten, besonders aber die Syrischen Frauen die seit 2014 in Kettig leben. Frau Hillesheim berichtete von Frauen aus heutiger Zeit, die leider immer noch weltweit aber auch hier bei uns in Deutschland benachteiligt sind im Beruf und auch Privat.
So ist das Thema Gewalt gegen Frauen kein Tabu -Thema und man konnte erfahren das in Deutschland jede 4 Frau gewalttätigen Handlungen von Männern ausgesetzt sind bzw. damit Ihre Erfahrungen gemacht haben. So beteiligten sich die Naturfreunde erstmalig an der jedes Jahr stattfindenden Weltweiten Demo gegen Gewalt an Mädchen und Frauen „One Billion Racing“ in Koblenz HBF am 14. Februar 2017.
Auch wenn sich schon einiges verbessert hat, so Beata Hillesheim, muss der Kampf für eine völlige Gleichstellung der Frau in der Gesellschaft unvermindert weiter geführt werden.
Als kleines Highlight konnten die Damen am Schluss der Veranstaltung bei einem
Quiz über Kettig und die Naturfreunde ein Frühstück für 2 Personen, eine kostenlose Mitgliedschaft für 1 Jahr bei den Naturfreunden und eine Kostenlose Teilnahme an einer Veranstaltung nach Wahl gewinnen.